Neues über Falun Dafa und die Menschenrechtssituation in China
Falun Dafa Informationszentrum

Falun Gong dankt AMNESTY INTERNATIONAL für einen Aufruf zu sofortiger Hilfe für Luo Rong und Luo Zhen

Pressemitteilung: 02.12.2002

AMNESTY INTERNATIONAL URGENT ACTION

 Datum: 29. November 2002
AI-Index: ASA 17/057/2002 UA-Nr.: UA 346/02
Volksrepublik China
Sorge um die Sicherheit/Sorge um Folter oder Misshandlung/Sorge um die Gesundheit/Isolationshaft
Luo Rong (Yoko Kaneko) (weiblich), 38 Jahre alt
Luo Zhen (weiblich) Amnesty International ist in ernsthafter Sorge um die Sicherheit der Schwestern Luo Rong (auch als Yoko Kaneko bekannt), und Luo Zhen, die in ernster Gefahr schweben, Folter oder Misshandlung ausgesetzt zu sein.

Luo Rong, ein chinesisches Falun Gong-Mitglied mit festem Wohnsitz in Japan, verbüßt gegenwärtig 1 1/2 Jahre "Umerziehung durch Arbeit" in einem Arbeitslager in Beijing. Am 24. Mai 2002 wurde sie in der Hauptstadt festgenommen, als sie dort während ihres Chinabesuches Falun Gong-Broschüren verteilte. Wie verlautet, ist sie ernsthaft erkrankt und mit hohem Blutdruck ins Krankenhaus eingeliefert worden. Dennoch gibt es ernst zu nehmende Bedenken, ob sie medizinisch angemessen versorgt wird. Berichten zufolge weisen die Handgelenke von Luo Rong Verletzungen auf, und sie habe sehr an Gewicht verloren. Das sind Anzeichen dafür, dass sie im Arbeitslager gefoltert oder misshandelt worden sein könnte.

Luo Rongs ältere Schwester, Luo Zhen, lebt in China. Wie verlautet, wurde sie am 5. November vom Büro für Öffentliche Sicherheit der Stadt Mudanjiang in der Provinz Heilongjiang im nordöstlichen China festgenommen, als sie sich daran beteiligte, den Fall ihrer Schwester öffentlich zu machen. Berichten zufolge wird sie in Isolationshaft gehalten, und ihre Familie wurde noch nicht über ihren Verbleib informiert. Inoffiziellen Quellen zufolge sind für sie möglicherweise zwei Jahre Umerziehung durch Arbeit festgesetzt worden.

Wie berichtet wird, nimmt man nicht an, dass Luo Zhen eine Falun Gong-Praktizierende ist, aber sie und ihre Familie sind nach der Inhaftierung von Luo Rong von der Polizei aufgesucht und belästigt worden.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN


Die spirituelle Falun Gong-Bewegung ist seit Juli 1999 in der VR China zusammen mit anderen sogenannten „häretischen Organisationen“ verboten worden, und sie ist seit einiger Zeit eins der Hauptziele der Kampagne „hart zuschlagen“ gegen Verbrechen in China geworden.

Zehntausende Falun Gong-Praktizierende werden in China immer noch gefangen gehalten, wobei sie in ernsthafter Gefahr sind, gefoltert oder misshandelt zu werden, besonders wenn sie sich weigern, ihren Glauben aufzugeben. Die weitaus größte Anzahl von ihnen wird vermutlich in Lagern mit Umerziehung durch Arbeit festgehalten, einer Art von Haft durch Anordnung, ohne Anklage oder Gerichtsverhandlung. Diejenigen, denen man vorwirft, Führungskräfte oder Organisatoren von Falun Gong zu sein, sind zu Gefängnisstrafen verurteilt worden, während andere in psychiatrischen Anstalten festgehalten werden. Amnesty International erhält laufend Aussagen von Falun Gong-Mitgliedern, die in Gefangenschaft gefoltert oder misshandelt wurden. Entsprechend den Quellen von Falun Gong sind über 500 Falun Gong-Praktizierende in der Haft (oder kurz nach ihrer Entlassung) gestorben, offensichtlich an den Folgen der Folter.

EMPFOHLENE AKTIONEN

Schicken Sie bitte so schnell wie möglich Appelle auf Chinesisch, Englisch oder in Ihrer eigenen Sprache an die chinesischen Behörden:
  • drücken sie Ihre Sorge über die Nachricht aus, dass Luo Rong für das friedliche Ausüben ihres Rechtes auf Meinungs- und Religionsfreiheit willkürlich festgenommen wurde. Fordern Sie die Behörden auf, sie sofort und ohne Auflagen frei zu lassen;
  • drücken Sie Ihre Sorge über den bedenklichen Gesundheitszustand von Luo Rong aus; dass ihr Gesundheitszustand auf die Haftbedingungen zurück zu führen ist; und fordern Sie die Behörden auf, sicherzustellen, dass sie während ihrer Haft freien Zugang zu einem unabhängigen Arzt ihrer Wahl hat;
  • fordern Sie die chinesischen Behörden auf, den aktuellen Verbleib von Luo Zhen aufzuklären und sie sofort und ohne Auflagen frei zu lassen, es sei denn sie wird einer erkennbaren strafbaren Handlung beschuldigt;
  • fordern Sie die Behörden auf, sicherzustellen, dass Luo Zhen während ihres Gewahrsams Zugang zu einem Anwalt, zu ihrer Familie und einem Arzt ihrer Wahl erhält.
APPELLE für Luo Rong an:

(Anmerkung: Fax-Nummern sind vielleicht schwer zu bekommen, dennoch bitte versuchen):
Bürgermeister von Beijing – Mayor of Beijing
LIU QI SHIZHANG
Beijingshi Renmin Zhengfu
2 Zhengyilu
Dongchengqu
Beijingshi 100744
Volksrepublik China
Telegramm: Bürgermeister, Beijing, China
Internet-E-mail: www.beijing.gov.cn/chinese_new/beijing_government/mailbox/mailbox.asp
Anrede: Sehr geehrter Herr Bürgermeister – Dear Mayor
Direktor der Umerziehung-durch-Arbeit-Verwaltung, Justizministerium,
MENG QINGCHEN SIZHANG
Sifabu
Laodong Jiaoyang Gongzuo Guanliju
14 Dongchanganjie
Beijingshi 100741
Volksrepublik China
Telegramm: Direktor der Umerziehung-durch-Arbeit, Justizministerium, Beijing, China
Fax: +86 10 6 529 2345
E-mail: minister@legalinfo.gov.cn
Anrede: Sehr geehrter Herr Direktor – Dear Direktor

APPELLE für Luo Zhen an:

Gouverneur von Heilongjiang die Volksregierung der Provinz
SONG FATANG SHENGZHANG
Heilongjiangsheng Renmin Zhengfu
202 Zhongshanlu
Haerbinshi 150001
Heilongjiangsheng
Volksrepublik China
Telegramm: Provinzregierung, Haerbin, Heilongjiang, China,
Anrede: sehr geehrter Herr Gouverneur
E-mail: info@haerbindaily.com.cn (c/o Haerbin Daily)
Direktor des Departments für Öffentliche Sicherheit der Provinz Heilongjiang
Tingzhang
Gong'anting
95 Zhongshanlu
Haerbinshi 150001
Heilongjiangsheng
Volksrepublik China
Telegramm: Direktor für Öffentliche Sicherheit in Haerbin, Provinz Heilongjiang, China,
Anrede: Sehr geehrter Herr Direktor

KOPIEN AN:

Außenminister der Volksrepublik China
TANG JIAXUAN BUZHANG
Waijiaobu
2 Chaoyangmen Nandajie
Beijingshi 100701
Volksrepublik China
Telegramm: Außenminister, Beijing, China
Anrede: Ihre Exzellenz – Your Excellency
Fax: +86 10 6596 3374

Ms KAWAGUCHI Yoriko
Außenminister
12F SUMITOMO-FUDOSAN SHIBA-KOEN BLDG.
2-11-1 Shiba-koen
Minato-ku
Tokyo 105-8519
Japan
Fax: +81 3 3580 3311
E-mail: webmaster@mofa.go.jp

und zu diplomatischen Vertretern der Volksrepublik China, die von Ihrem Land akkreditiert sind.

BITTE SCHICKEN SIE APPELLE SOFORT. Fragen Sie beim Internationalen Sekretariat oder dem Büro Ihrer Sektion nach, wenn sie Appelle nach dem 10. Januar 2003 abschicken.

(Übersetzung: Falun Gong Informationszentrum 01.12.02)