Neues über Falun Dafa und die Menschenrechtssituation in China
Falun Dafa Informationszentrum

Freiheit für Xiong Wei

Pressemitteilung: 04.10.2003
Setzen Sie sich bitte für die Freilassung von Xiong Wei, ehemalige Studentin in Berlin, aus der Haft in der VR China ein Gemeinsamer Appell von deutschen und israelischen Falun Gong-Praktizierenden

„\[…]als Freunde von Xiong Wei in Deutschland und in Israel sind wir in großer Sorge, dass unsere Freundin in chinesischen Arbeitslagern gefoltert und misshandelt wird. Wir wenden uns an Sie und bitten um Hilfe für eine 31jährige junge Frau, die das Leben liebt, die aus der Gemeinschaft ihrer Ehe, ihrer Familie und ihrer Kollegen gerissen wurde, weil sie ihren Mitmenschen in China erklärte, was Falun Gong ist, und dass es zu Unrecht diffamiert und verfolgt wird.“

So beginnt ein offener Brief, den Falun Gong-Praktizierende heute in Deutschland und Israel an Regierungsmitglieder, Parlamentarier, Firmen, Institutionen und Menschenrechts-organisationen geschickt haben. Darin heißt es weiter:

„Die Verfolgung durch das chinesische Regime weitet sich sogar bis nach Israel aus und bedroht mit Visumentzug und Aufforderung zur Verzichtserklärung auf Falun Gong den Bruder von Xiong Wei, Herrn Xiong Zhiyuan, obwohl er israelischer Staatsbürger ist. Er lebt dort als Geschäftsmann, der immer wieder nach China reisen muss. Er hat weder israelische, noch chinesische Gesetze verletzt. Weil er Falun Gong praktiziert, droht ihm durch den Visumentzug der wirtschaftliche Ruin. \[…] Xiong Zhiyuan http://www.faluninfo_de/?id=139

Wir erinnern an die Freilassung von Zhao Ming, für den sich die irische Regierung und viele Freunde weltweit einsetzten. Zhao Ming ist ein Student der Trinity University Irland. Er wurde 22 Monate lang im chinesischen Arbeitslager gefoltert und misshandelt, weil er Falun Gong praktiziert. \[…] Zhao Ming http://www.faluninfo_de/?id=141

Falun Gong Informationszentrum: „Die Freilassung von Zhao Ming im März dieses Jahres ist ein Zeichen dafür, dass China auch bei der Einhaltung der Menschenrechte letztendlich auf die internationalen Forderungen eingehen muss. Es ermutigt uns und alle, die Falun Gong unterstützen, sich weiterhin mit aller Kraft für die Freilassung der zu Unrecht inhaftierten Falun Gong-Praktizierenden und für die Beendigung der Verfolgung von Falun Gong in China einzusetzen. Wir hoffen auf breite Unterstützung von Politikern, Menschenrechtsorganisationen, Medien und Freunden, um die Freilassung von Xiong Wei zu erreichen.“

Offener Brief von deutschen und israelischen Praktizierenden

Mahnwache bei Menschenrechtstagung in Nürnberg am 5. Oktober


Anlässlich der Internationalen Menschenrechtstagung in Nürnberg werden am 5. Oktober Falun Gong-Praktizierende von 11:00 bis 17:00 Uhr in der Königstrasse 64 eine Mahnwache halten.

Zhao Ming aus Irland und andere Praktizierende werden anwesend und gesprächsbereit sein. Darüber hinaus wird sich Zhao Ming noch einige Zeit in Deutschland aufhalten. Bei Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an eine der unten angegebenen Ansprechpartnerinnen.