Dai Fadu, 4 Jahre alt,verlor mit 15 Monaten ihren Vater

22.06.2006verfolgung

Dai Fadu, Tochter der Praktizierenden Chen Chengyong und Dai Zhizhen ist jetzt vier Jahre alt. Sie verlor ihren Vater, als sie 15 Monate alt war. Während sie aufwuchs, bereiste sie mit ihrer Mutter 37 Länder, um die tragische Geschichte ihres Vater zu erzählen, der in China aufgrund der Verfolgung starb, weil er nicht bereit war, Falun Gong aufzugeben.

Dai Fadu, 4 Jahre alt, verlor ihren Vater als sie erst 15 Monate alt war.

Der Vater von Fadu, Herr Chen Chengyong, aus dem Bezirk Haizhu von Guangzhou der Provinz Guangdong arbeitete als Elektriker in der Papierfabrik Guangzhou. Er verlor seine Arbeit, weil er nach Peking ging, um für Falun Gong zu appellieren. Im November 2000 verließ er sein Heim und mietete eine Wohnung, um einer Gehirnwäsche zu entgehen.

Kurz darauf wurde die Familie in Kenntnis darüber gesetzt, dass man Chen in einer Hütte tot aufgefunden hätte. Als ihn seine ältere Schwester identifizieren musste, sah sie, dass sich sein Körper schon in einem fortgeschrittenen Verwesungsprozess befand. Es ist anzunehmen, dass er bereits lange tot war, als seine Familie von der Polizei benachrichtigt wurde.

JETZT HANDELN

IM FOKUS

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie bitte das Falun Dafa Informationszentrum

+49-(0)173-3135532 (Frau Waltraud Ng)
oder verwenden Sie unser Kontaktformular