Neues über Falun Dafa und die Menschenrechtssituation in China
Falun Dafa Informationszentrum

53-jährige Frau stirbt sechs Tage nach ihrer Verhaftung durch Folter

Pressemitteilung: 28.09.2009

New York/Berlin (FDI) - Eine 53-jährige Frau aus Chinas nordöstlicher Hebei Provinz starb in Polizeigewahrsam sechs Tage nachdem sie Zuhause festgenommen wurde. Frau Wang Huilan wurde am 1. September 2009 von der Zhouzhou Stadtpolizei mitgenommen. Berichten zufolge wurde Frau Wang am 7. September 2009 zwangsernährt und verstarb noch am selben Nachmittag an den ihr dabei zugefügten Verletzungen.

Im Gegensatz zur Zwangsernährung, die von medizinischem Personal durchgeführt wird um Patienten mit lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen,  wird in chinesischen Gefängnissen und Arbeitslagern Zwangsernährung häufig als eine Folter-Methode eingesetzt und regelmäßig an Falun Gong-Praktizierenden durchgeführt. Zwangsernährung ist die Todesursache in etwa 10 Prozent aller bekannten Todesfälle von Falun Gong-Praktizierenden in China.

Durchgeführt wird die Zwangsernährung meist von Aufsehern im Arbeitslager ohne medizinische Ausbildung oder von Strafgefangenen, die dazu gezwungen werden. Unhygienische Gummischläuche werden dabei dem Opfer durch die Nase in den Magen geschoben, häufig reißt dabei Gewebe; in einigen Fällen landet der Schlauch in der Lunge. Die Internierten  werden häufig mit Reizmitteln ernährt wie hoch konzentriertes Salz-Wasser, heißes Öl mit Chili-Schoten, kochendes Wasser, Reinigungsmittel oder sogar menschliche Fäkalien.

Frau Wang war vorher schon mindestens einmal verhaftet worden. Im März 2006 wurde ihr Haus bei ihrer Festnahme von der Polizei geplündert, und sie wurde sieben Tage festgehalten.

Überall in China sehen sich Falun Gong-Praktizierende willkürlichen Verhaftungen, Gefängnisstrafen und oft der Folter ausgesetzt, als Teil einer von der chinesischen kommunistischen Partei geführten systematischen Kampagne, um die traditionelle chinesische Übungs- und Meditationspraxis "auszulöschen".

_____________________________

Name: Frau Wang Huilan
Alter: 53
Adresse: Fourth Street, Zhuozhou City, Hebei Province
Todestag: 7. September 2009
Datum der letzten Verhaftung: 1. September 2009
Ort an dem sie zuletzt festgehalten wurde: Internierungslager der Stadt Zhuozhou
Stadt: Zhuozhou
Provinz: Hebei
Art der erlittenen Verfolgung: Zwangsernährung, Hausdurchsuchungen, Verhöre, Inhaftierung, Erpressung
Hauptverantwortliche für ihren Tod: Yang Yugang, Agent der Staatssicherheit der Stadt Zhuozhou
Telefon +86-13333126768 (Handy)