Flut von Grüßen und Lob für Falun Gong aus ganz ChinaTausende umgehen die Internetblockade um Neujahrsgrüße an den Gründer von Falun Gong, Herrn Li Hongzhi, zu senden

Berlin / New York (FDI) – Pressemitteilung 16.01.2013 – Eine Flut von Grüßen in Form von Kalligraphien, Fotos, E-Cards, bunten Flash-Animationen, Prosa und Poesie, wurden der wichtigsten Falun Gong-Webseite „Minghui.org“ zugesandt, um dem Gründer Li Hongzhi ein gutes neues Jahr zu wünschen. Die Grüße kamen aus allen Schichten der Gesellschaft – aus Kleinstädten, Großstädten, politischen Behörden, Unternehmen, Schulen, Gefängnissen – und sie kamen zu Tausenden.

Vor dem Hintergrund der Verfolgung, die bis heute andauert, ist das Versenden einer Grußkarte bedeutsamer, als es vielleicht den Anschein hat. So stellt zum Beispiel die Verwendung einer Software zur Überwindung der Internetzensur ein erhebliches Risiko dar, die jedoch notwendig ist damit die Grüße überhaupt bei Minghui.org ankommen. Darüber hinaus ist die Anzahl und Vielfalt der Grüße ein Beweis für die universelle Anziehungskraft, die Falun Gong in China trotz annähernd 14 Jahren brutaler Verfolgung noch immer besitzt.



Die Grüße zeigen auch die wichtige Rolle der Minghui-Webseite, um die Falun Gong-Praktizierenden weltweit zu verbinden.

Ein Gruß enthält die Worte: „Ich habe in den vergangenen fünf Jahren alleine praktiziert, aber ich lese täglich die auf der Minghui-Webseite veröffentlichten Artikel und sehe dies als Möglichkeit mit anderen Praktizierenden zu kommunizieren. Ich kann die barmherzige Erleuchtung und den Schutz des verehrten Meisters jederzeit spüren. Ich bin dem Meister dankbar für alles, was er für seine Schüler getan hat! Die Gnade des Meisters lässt sich nicht in Worte fassen!“

Die Grüße sind auch eine wichtige Momentaufnahme darüber, wie sich Falun Gong im Leben der Praktizierenden manifestiert. „Viele Menschen denken, Falun Gong sei eine politische oder soziale Bewegung, es ist jedoch genau das Gegenteil", sagte Levi Browde, Leiter des Falun Dafa-Informationszentrums in New York. „Die Ehrfurcht und Sorgfalt, mit der die Neujahrsglückwünsche hergestellt und versendet wurden, zeigen, dass das Praktizieren von Falun Gong etwas sehr persönliches ist, etwas, das in tiefster Weise das Herz berührt."


JETZT HANDELN

IM FOKUS

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie bitte das Falun Dafa Informationszentrum

+49-(0)173-3135532 (Frau Waltraud Ng)
oder verwenden Sie unser Kontaktformular