Neues über Falun Dafa und die Menschenrechtssituation in China
Falun Dafa Informationszentrum

Stoppt den Organraub an Falun Gong Praktizierenden in China

Pressemitteilung: 11.07.2013

Veranstaltung in Wien anlässlich des 14. Jahrestages am 20. Juli der Verfolgung an Falun Gong in China

  • 13. Juli 2013, 11:00 - 18:00 Uhr Kundgebung am Stephansplatz, mit Falun Gong Übungsvorführung, Foto-Ausstellung
  • 13. Juli 2013, 13:00 - 15:00 Uhr Gedenkmarsch durch die Wiener Innenstadt (Beginn am Schwedenplatz, Ende am Stephansplatz)

Im Zeitraum von 2000 – 2006,  sind 40.000 bis 65.000 Falun Gong Praktizierende in China wegen ihrer Organe ermordert worden, so der Schluss der beiden kanadischen Menschenrechtsanwälte David Kilgour und David Matas. (veröffentlichter Untersuchungsbericht "Blutige Ernte")

Der 14. Jahrestag der Verfolgung der Falun Gong Bewegung in China ist Anlass, um auf das dunkle Kapitel der jüngsten chinesischen Geschichte, den Organraub an Lebenden, aufmerksam zu machen.

"Der Organraub in China ist eine der größten Grausamkeiten der Menschheitsgeschichte. "

- Internationale Gesellschaft für Menschenrechte Österreich, Präsidentin Katharina Grieb

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Roswitha Wang-Moritz, Mobil: 0699/11104886, E-Mail: roswitha.wang-moritz(at)fldf.eu