XIONG WEI endlich in FreiheitEhemalige chinesische Studentin der Berliner TU zurück in Deutschland

Auszug aus der Pressemitteilung vom 29.09.2004: Heute, am 29. September 2004, ist Frau Xiong Wei in Deutschland eingetroffen. Sie musste unrechtmäßig zwei Jahre Haft im Pekinger Frauenarbeitslager in Daxing erdulden. Um ihre Haft zu beenden und ihr die Rückkehr nach Deutschland zu ermöglichen, haben sich die Bundesregierung und viele Freunde, insbesondere die IGFM (Internationale Gesellschaft für Menschenrechte), für sie eingesetzt. Tausende von Unterschriften wurden gesammelt von den „Freunden von Xiong Wei“. Sie war am 05. Januar 2002 beim Verteilen von Informationsmaterial über die Verfolgung von Falun Gong in China von der Pekinger Polizei verhaftet worden. Anschließend wurde für sie ohne Gerichtsverfahren eine zweijährige Haft im Arbeitslager, die sogenannte „Umerziehung durch Arbeit“ angeordnet.
  
Xiong Wei wurde am 29.09.2004 auf dem Flughafen Frankfurt/Main herzlich empfangen.
JETZT HANDELN

IM FOKUS

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie bitte das Falun Dafa Informationszentrum

+49-(0)173-3135532 (Frau Waltraud Ng)
oder verwenden Sie unser Kontaktformular