Verfolgung von zwei Einwohnerinnen der Stadt Hefei: Verurteilt zur Haftstrafe sowie mehrmalige Verhaftung

20.09.2022 Verhaftungen

Eine 76-jährige Einwohnerin der Stadt Hefei, Provinz Anhui wurde kürzlich zu zehn Monaten Haft verurteilt, weil sie Falun Dafa1 praktiziert. Eine andere 60-jährige Einwohnerin von Hefei wurde innerhalb von sechs Monaten zweimal verhaftet und ihre Wohnung wurde viermal durchsucht, ebenfalls wegen ihres Glaubens an Falun Dafa.

Chen Tianxia verurteilt

Chen Tianxia, 76, wurde wegen der Verteilung von Informationsmaterialien über Falun Dafa vom Bezirksgericht Shushan zu acht Monaten Haft verurteilt, die sie zu Hause absitzen sollte. Unmittelbar nach Ablauf der Strafe verhängte das Gericht weitere zehn Monate. Sie wurde im Oktober 2021 in das Frauengefängnis der Stadt Hefei gebracht und später in das Frauengefängnis der Provinz Anhui verlegt.

Sun Yishu zwei Mal in sechs Monaten festgenommen

Am 27. April 2021 brachen 30 Polizeibeamte in die Wohnung von Sun Yishu ein. Sie durchsuchten die Wohnung und brachten sie zu einer Gehirnwäsche, die von der Polizeiwache Sanliqiao veranstaltet wurde. Die Gehirnwäsche war Teil der „Null-Fälle-Kampagne“, bei der alle Falun-Dafa-Praktizierenden, die auf der schwarzen Liste der Regierung stehen, aufgefordert wurden, ihrem Glauben abzuschwören. Wenn sie das nicht taten, wurden sie inhaftiert und einer Gehirnwäsche unterzogen.

Sobald Sun zwei Wochen später freigelassen wurde, durchsuchten Polizisten erneut ihre Wohnung. Sie zog sich daraufhin in ihren anderen Wohnsitz in der Stadt Nanjing, Provinz Jiangsu, zurück.

Sun und ihr Mann kehrten am 2. Oktober 2021 nach Hefei zurück, um Kleidung zu holen. Auf dem Rückweg nach Nanjing am 5. Oktober wurden sie am Bahnhof angehalten und zur nahegelegenen Polizeiwache gebracht. Die Polizei sagte ihnen, dass sie ihren Aufenthaltsort über das Mobiltelefon ihres Mannes überwacht hätten. Sun wurde über Nacht verhört. Alle ihre Falun-Dafa-Bücher und andere Informationsmaterialien wurden beschlagnahmt.

Die Polizisten wiesen Suns Mann an, sie am nächsten Tag zu einer weiteren Durchsuchung in ihre Wohnung in Hefei zu bringen. Da Sun sich entschieden weigerte, sagte ein Beamter zu ihr: „Ich hatte vor, Sie wegen Ihres fortgeschrittenen Alters nur ein paar Tage in Haft zu nehmen. Aber da Sie nicht mit uns kooperieren, werde ich Ihnen zunächst 30 Tage geben.“

Sun wurde am Abend des 6. Oktober in das Frauengefängnis der Stadt Hefei gebracht. Ihr Mann wurde dennoch von Polizisten gezwungen, sie für eine weitere Durchsuchung in die Wohnung in Hefei zu bringen.

Obwohl Sun zwei Wochen später, am 21. Oktober, wieder freigelassen wurde, benachrichtigte die Polizei ihre Kollegen in Nanjing, um dort ihre Wohnung zu durchsuchen.

Seit Beginn der Verfolgung von Falun Dafa im Jahr 1999 ist Sun, eine ehemalige Textilarbeiterin, wiederholt wegen ihres Glaubens verhaftet worden. Sie war bereits für zwei Jahre im Arbeitslager und hat fünf Jahre im Gefängnis verbracht.

Früherer Bericht:

Anhui Woman Arrested and Harassed for Her Faith in Falun Gong

 

1Falun Dafa, auch Falun Gong genannt, ist eine buddhistische Selbstkultivierungsmethode. Sie wurde von Meister Li Hongzhi im Jahr 1992 in China eingeführt und hat sich rasant verbreitet. Viele Menschen konnten durch die Angleichung an die Prinzipien dieser Praktik – Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht – ihre Moral und ihre Gesundheit verbessern. Praktizierende dieses Kultivierungsweges werden seit dem 20. Juli 1999 auf Geheiß des damaligen Parteichefs Jiang Zemin in China verfolgt. Er ist der Hauptverantwortliche für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit an Falun-Dafa-Praktizierenden.

 

Artikel veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Redaktion de.minghui.org

 

JETZT HANDELN

IM FOKUS

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie bitte das Falun Dafa Informationszentrum

+49-(0)173-3135532 (Frau Waltraud Ng)
oder verwenden Sie unser Kontaktformular