Artikelübersicht: Todesfälle

Februar2021

1.334 ältere Falun-Dafa-Praktizierende in China 2020 gezielt verfolgt

Nach den zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2020 von Minghui.org gesammelten Daten, wurden insgesamt 1.334 Praktizierende, die älter als 65 Jahre waren, verfolgt. 702 Praktizierende davon wurden verhaftet und 476 schikaniert; weitere 114 Praktizierende wurden verurteilt, wobei die längste Strafe zwölf Jahre betrug; 42 Praktizierende starben infolge der Verfolgung, wovon 13 in der Haft starben.

  WEITERLESEN

25.02.2021 Todesfälle

Augenzeugenbericht eines ehemaligen Polizeibeamten: Die letzten zwei Tage des Arztes Liu Haibo

Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) inszenierte vor 20 Jahren, am 23. Januar 2001, die Selbstverbrennung auf dem Platz des Himmlischen Friedens. Sie diente dazu, Falun Dafa1 zu verleumden. Danach begannen Falun-Dafa-Praktizierende eine lange, mühsame Arbeit, um die Lügen der KPCh zu entlarven und die Brutalität des KP-Regimes gegen unschuldige Bürger aufzudecken, die in ihrem Glauben an Falun Dafa standhaft blieben. WEITERLESEN

13.02.2021 Todesfälle