Artikelübersicht: Dokumentarfilme

April2020

Spielfilm „Eternal Fifty Minutes“ thematisiert die inszenierte Selbstverbrennung und die Unterbrechung des Fernsehnetzes

Eternal Fifty Minutes ist der zweite Teil des epischen Spielfilms Coming for You, der von den New Realm Studios in Kanada produziert wurde. Der Film behandelt drei Themen. Er erzählt zum einen die Geschichte der inszenierten Selbstverbrennung [1] auf dem Platz des Himmlischen Friedens am 23. Januar 2001.  Zum andern handelt er davon, wie Falun-Dafa-Praktizierende im März 2002 in Changchun Fernsehsignale in das staatlich kontrollierte Fernsehnetz einspeisten, um die Desinformationen des chinesischen Regimes zu entlarven. Schließlich geht es im Film um die von der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) erfundenen Fehlinformationen zu diesen Ereignissen.  WEITERLESEN

29.04.2020 Dokumentarfilme
Oktober2019
Juli2019

ARTE-Reportage zu Falun Dafa

„Damals stuften die chinesischen Behörden Falun Gong als die stärkste regierungsfeindliche Macht im Ausland ein. Deshalb investierten wir einen Großteil unserer Zeit und Mittel in den Kampf gegen Falun Gong. Insgesamt kämpften wir gegen die „fünf Gifte“, die China bedrohen: die Exil-Tibeter, die Uiguren, die Separatisten in Taiwan, die Demokraten in Hongkong und Falun Gong.“ 

Chen Yonglin, ehemaliger Mitarbeiter des Büro 610, der 2005 in Australien in den                      Westen übergelaufen ist WEITERLESEN

01.07.2019 Dokumentarfilme
Mai2018
August2015
August2014
August2012
August2011