Artikelübersicht: Einflussnahme im Ausland

Februar2009

Verleumdung und Hass können diese Gala nicht aufhalten

Weltweit wird „Divine Performing Arts World Tour 2009“ bejubelt, einzig die KP setzt auf globale Störmanöver - Jüngste Vorfälle in Frankfurt und Seoul

Frankfurt, 16. Februar 2009, Pressemitteilung (FDI): Weltweit werden die Künstler von Divine Performing Arts vom Publikum wegen ihrer authentischen und mitreißenden Darstellung traditioneller chinesischer Kultur gefeiert. Einer Kultur, die durch die Kommunistische Partei systematisch zerstört wurde und seither in das ideologische Korsett des chinesischen Regimes gezwungen wird. Seit Jahren versucht Peking deshalb, die in China verbotene Galaveranstaltung auch im Ausland durch Verleumdungen und Druck zu verhindern.
WEITERLESEN