Artikelübersicht: Persönliche Unterstützungen

Oktober2019

Niederländische Zeitung zum Organraub: „Tribunal bezeichnet China als kriminellen Staat“

Niederlande - Am 4. Oktober 2019 veröffentlichte die niederländische überregionale Tageszeitung Trouw einen Artikel mit der Überschrift „Tribunal bezeichnet China als kriminelles Land.“

Der Artikel beginnt mit dem Satz:

„Die Kommunistische Partei Chinas ist seit siebzig Jahren an der Macht. Der richtige Moment, um einmal zurückzuschauen.“ WEITERLESEN

Über 16.000 Grüße mit Wünschen für ein frohes Mittherbstfest an Meister Li Hongzhi

Zum Mittherbstfest sandten mehr als 16.000 Falun-Dafa-Praktizierende und Unterstützer ihre besten Wünsche an Meister Li Hongzhi, den Begründer von Falun Dafa. Auch bekannt als Mondfest ist dieses Fest einer der beliebtesten Feiertage in der asiatischen Kultur. Es ist eine Zeit, in der die Familien zusammenkommen und gemeinsam ein gutes Essen genießen. Der Feiertag fällt immer auf den fünfzehnten Tag des achten Mondmonats. In diesem Jahr war das der 13. September. WEITERLESEN

Amsterdam: Detaillierte Berichte über Falun Dafa bei öffentlichem Fernsehsender

Niederlande - AT5 (Amstel Televisie 5) ist ein beliebter Fernsehsender in Amsterdam. Ein Reporter dieses Fernsehsenders sah oft Falun-Dafa-Praktizierende bei gemeinsamen Übungen an einem lokalen Übungsplatz. Er fühlte sich von der friedlichen Natur dieser Praktik angezogen. Als der Reporter mehr über Falun Dafa und die brutale Verfolgung in China erfuhr, schlug er vor, eine Sendereihe mit ausführlichen Berichten zu diesem Thema zu erstellen. Darin sollte von der Meditationspraktik und der Situation in China berichtet werden. WEITERLESEN

September2019
Juli2019
November2016

Experten in Sachen Organraub sprechen Empfehlungen aus

Am 28. Oktober 2016 fand in Berlin im Hotel Albrechtshof ein Experten-Forum zum Thema „Organraub in China“ statt. Eingeladen hatte die WOIPFG, die World Organization to Investigate the Persecution of Falun Gong, ein Netzwerk von Forschern, die ihr Hauptaugenmerk auf das Sammeln und die Zusammenstellung von Indizien und Beweisen von Menschenrechtsverletzungen gegenüber der spirituellen Praxis Falun Gong legen. WEITERLESEN

07.11.2016 Organraub
Juli2016

Ausführlicher Unter­suchungs­bericht zur Transplantations­industrie in China enthüllt weitaus größeres Ausmaß an erzwungenen Organentnahmen als bisher angenommen

Ein neuer Unter­suchungs­bericht über die Organ­transplantations­industrie in China, aus dem hervorgeht, dass jedes Jahr weitaus mehr Gewissens­gefangene wegen ihrer Organe getötet wurden, als bisher selbst von NGOs angenommen, stößt auf großes Interesse im US-Kongress und dem Europäischen Parlament. Vollständiger Bericht unter http://www.endorganpillaging.org WEITERLESEN

05.07.2016 Organraub
Juni2015

Ride to Freedom

Am 1. Juni 2015 starteten 30 Jugendliche in Los Angeles zum "Ride to Freedom". Die 4800 Kilometer-Fahrt quer durch die USA lenkt die Aufmerksamkeit auf die Lage von Kindern in China im Zusammenhang mit der Verfolgung von Falun Gong. Konkret geht es den Jugendlichen um fünf Falun Gong-Waisen in China, die sie aus ihrer Notlage herausholen wollen. Die Fahrt soll 45 Tage dauern und durch 19 Städte gehen. Haltestellen sind u.a. Las Vegas, Salt Lake City, Chicago und Washington DC. Beendet wird die Fahrt in New York. WEITERLESEN

23.06.2015 Veranstaltungen
Mai2015
Dezember2013

1,5 Millionen Menschen weltweit unterzeichnen globale Petition im Kampf gegen beispiellose Verbrechen: erzwungene Organentnahmen in China

Genf - 9. Dezember 2013 - Der Wert des Lebens und die Würde des Menschen gelten universell. Doch seit Jahren werden in China gewaltsam Organe von lebenden Gewissensgefangenen entnommen. Die Gründe gehen auf die brutale und systematische Verfolgung zehntausender Praktizierender der spirituellen Disziplin Falun Gong zurück, die auch weiterhin die vorrangigen Opfer dieser bisher nie gekannten Verbrechen sind. WEITERLESEN

Mai2013
April2013