Artikelübersicht: Gesichter der Verfolgung

März2004
Februar2004

Einführung tödlicher Foltermethoden bei Herstellung von Haarprodukten

TORONTO (FDI) – Haarproduktionsgigant Henan Rebecca Inc. steckt mit berüchtigten chinesischen Arbeitslagern, die Falun Gong Praktizierende als Arbeitssklaven einkaufen, unter einer Decke, berichten chinesiche Quellen. Arbeitslager, wie etwa das Shibalihe und Xuchang kaufen diese Leute für 800 RMB pro Person (ungefähr 80 €), lassen sie Tag und Nacht arbeiten und foltern sie als Teil ihres Programms zur "Umerziehung" häufig sogar bis zum Tode... WEITERLESEN

08.02.2004 foltermethode2