Artikelübersicht: verhaftungen

Februar2024

Verbrechen von Wang Xingyu, ehemaliger stellvertretender Sekretär des Komitees für Politik und Recht der Provinz Hubei

Vierundzwanzig Jahre, nachdem die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) 1999 mit der Verfolgung von Falun Dafa1 begonnen hatte, reichten Falun-Dafa-Praktizierende aus 44 Ländern vor dem Tag der Menschenrechte, dem 10. Dezember 2023, eine neue Täter-Liste bei ihren jeweiligen Regierungen ein und forderten ihre Regierungen auf, diese Personen für die Verfolgung von Falun Dafa in China zur Verantwortung zu ziehen. WEITERLESEN

08.02.2024 Verhaftungen

Verbrechen von Wu Guoqing, Direktor der Staatssicherheit der Provinz Jilin, bei der Verfolgung von Falun Dafa

Vierundzwanzig Jahre, nachdem die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) 1999 mit der Verfolgung von Falun Dafa1 begonnen hatte, reichten Falun-Dafa-Praktizierende aus 44 Ländern vor dem Tag der Menschenrechte, dem 10. Dezember 2023, eine neue Täter-Liste bei ihren jeweiligen Regierungen ein und forderten die Regierungen auf, diese Personen für die Verfolgung von Falun Dafa in China zur Verantwortung zu ziehen. WEITERLESEN

07.02.2024 Körperliche Folter
Januar2024
Dezember2023
November2023

Leiter eines Polizeireviers droht, alle Praktizierenden in seinem Zuständigkeitsbereich zu zwingen, ihrem Glauben abzuschwören

Mindestens zehn Falun-Dafa-Praktizierendeund zwei ihrer Familienmitglieder sind zwischen dem Abend des 14. September 2023 und dem nächsten Morgen von der Polizei der Stadt Jiamusi in der Provinz Heilongjiang verhaftet worden. Zhou Wei, der Leiter des Polizeireviers Songlin, war der Hauptverantwortliche dieser Gruppenverhaftung. Er hat gedroht, alle Praktizierenden in seinem Zuständigkeitsbereich zu zwingen, ihrem Glauben abzuschwören.

  WEITERLESEN

08.11.2023 Verhaftungen

Anwalt wirft Staatsanwaltschaft Verstoß gegen Strafprozessrecht vor

Sun Guizhi aus dem Kreis Ningcheng in der Inneren Mongolei wurde kürzlich angeklagt, weil sie Falun Dafa1 praktiziert. Als Suns Verteidiger die örtliche Staatsanwaltschaft aufsuchte, um Einsicht in ihre Prozessunterlagen zu nehmen, lehnte die Staatsanwaltschaft seinen Antrag ab, obwohl die chinesische Strafprozessordnung ihm dieses Recht eindeutig zusichert (in China können Anwälte und Nichtanwälte Angeklagte vertreten und haben das Recht, ihre Prozessakten einzusehen). WEITERLESEN

08.11.2023 Verhaftungen
Oktober2023
September2023
August2023
Juli2023
Juni2023
Mai2023

Das Frauengefängnis Heilongjiang – ein finsterer Ort für die Verfolgung von Falun-Dafa-Praktizierenden

Abgemagert, schwach und verwirrt – so wurde Li Guiyue im Mai 2020 aus dem Frauengefängnis der Provinz Heilongjiang freigelassen. Sie war benommen, hatte Schmerzen und rollte sich ständig in ihrem Bett zusammen. Manchmal murmelte sie ständig vor sich hin: „Sie schlagen mich jeden Tag! Sie schlagen mich jeden Tag!“ Von ihrem unsäglichen Leid konnte sich Li nicht mehr erholen. Sie starb ein Jahr später, am 6. August 2021, im Alter von 52 Jahren. WEITERLESEN

01.05.2023 Folter
April2023